DIE CEFR-Englischstufen werden von allen modernen englischsprachigen Büchern und englischsprachigen Schulen verwendet. Es wird empfohlen, die GER-Stufen in Arbeitslebensläufen (Lebenslauf, Lebenslauf, Europass CV) und anderen Englisch-Stufen zu verwenden. Wir listen hier die CEFR-Deskriptoren für Sprachkompetenzstufe auf, die dem ungefähren Äquivalent zu anderen globalen englischen Evaluierungsschemata entsprechen – Cambridge ESOL, Canadian Language Benchmarks / Canadian English Language Proficiency Index Program (CLB/CELPIP), Canadian Academic English Language Assessment (CAEL), BULATS, IELTS und TOEFL. Entwicklung von Mittel- und Oberenglisch Englisch Sie können englisch ohne Schwierigkeiten sprechen und verstehen. Fortgeschrittene und Oberstufenschüler haben ein stärkeres Verständnis für spezifischere oder konkretere Themen als Anfänger, aber es gibt noch viel zu tun, bevor Sie Gefühle ausdrücken und komplexere Gedanken verstehen können. Auf der mittleren und oberen Mittelstufe haben Sie große Fortschritte mit Ihrem Englisch gemacht, und Sie denken möglicherweise darüber nach, in einer englischsprachigen Umgebung zu arbeiten. Aber wie bei jedem Lernprozess ist die Praxis sehr wichtig für Schüler der oberen Mittelstufe, die weiter fortgeschritten sein wollen. Es gibt eine weitere Ebene – Advanced 2 (Meisterschaft) – wo Sie Englisch sprechen, genau wie ein Muttersprachler, der in einem englischsprachigen Land geboren und aufgewachsen ist. Lesen Sie so viel wie möglich auf Englisch, vor allem über Themen, die Sie interessieren. Ein guter Ausgangspunkt ist das Lesen einer Serie für junge Erwachsene oder die täglichen Nachrichten in einer Zeitung.

Diese sollten für Schüler der oberen Mittelstufe zugänglich sein, obwohl Sie einige Wörter nachschlagen müssen. Wenn Sie im internationalen Finanzwesen studieren oder arbeiten, lesen Sie die Financial Times oder das Wall Street Journal auf Englisch. Machen Sie sich Notizen und planen Sie, Ihre Meinung oder Gedanken zu den Stücken zu besprechen, die Sie lesen. Diese Ebene entspricht der Stufe B1 auf europäischer Ebene. Auf dieser Ebene haben Sie ein gutes Verständnis für das Wissen, das Sie auf den vorherigen Ebenen angesammelt haben, und Sie haben einige neue und anspruchsvolle Vokabeln hinzugefügt. Ihr Wortschatz ist etwa 2.500 Wörter, und Sie können Sätze in Englisch in gesprochener und schriftlicher Form angemessen konstruieren. Dies ist die nächste Stufe nach Intermediate und entspricht der Gleichen wie B2 auf europäischer Ebene. Wenn Sie regionale Akzente in Englisch unterscheiden, sowohl in formellen als auch in informellen Umgebungen sprechen, Ihre eigenen Fehler in Grammatik und Aussprache identifizieren, sowohl einfache als auch komplexe Syntax verstehen und verwenden, Ihre Gedanken offen äußern und beim Sprechen wenige Fehler machen, dann ist Ihr Level Upper-Intermediate. Ihr Ziel als Fortgeschrittener ist es, sich mit Englisch zu umgeben, insbesondere mit Schwerpunkt auf Themen, die Sie interessieren, oder Bereichen, in denen Sie arbeiten möchten.

Hier sind einige Strategien, um Ihre englisch-Praxis fortzusetzen, auch wenn Sie die obere Mittelstufe erreichen: Starten Sie den elementaren Englischtest A2. Ähnlich wie Cambridge KEY (KET) Zertifikat, BULATS Score 20-39, CLB/CELPIP 4, YLE Flyers. Auf dieser Ebene ist Ihr Wortschatz 3.000-4.000 Wörter. Die offiziellen Can-Do-Aussagen werden zu Unterrichtszwecken in kleinere Stücke zerlegt.